Zusatzfakten Schwaikheim: Tagesordnung Gemeinderat 10. Dezember

In der Winnendener Zeitung kann man lesen: Häuser hatte sich selbst eingebrockt, dass er vor leeren Rängen spielte, um in der Kickersprache zu zu bleiben. Er stellte nämlich, mit Zustimmung der Gemeinderats freilich, die Tagesordnung um, zog den „Top“ Leimtelle vor.

Bürgermeister Häuser wurde vor Begin der Sitzung ein derartiger Antrag zur Tagesordnung angekündigt. Angesichts der anwesenden Gemeinderäte hatte er nur noch die Wahl, über den Antrag abstimmen zu lassen oder freiwillig die Tagesordnung umzustellen.

Damit erntete er selbst die leeren Ränge, die er ursprünglich dem Antrag aus der Mitte des Gemeindrats als letztem Punkt der Tagesordnung zugedacht hatte. Natürlich ärgerlich, nachdem er wochenlang versucht hatte die Antragsteller davon zu überzeugen ihn zurückzuziehen.

@Presse: Das ist keine Kritik. Wir verstehen, daß ein Reporter aufgrund fehlender Informationen machmal Dinge schreibt, die nicht stimmen.

Edgar Schwarz, Gemeinderat in Schwaikheim

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel